Aus 100 ÖSTERREICHISCHE Häuser (Ausgabe 2016/17) – BUY NOW
Filed under: ,

Spielwiese und Sonnendeck

Die Sonnensegel von SunSquare werfen Schatten, wo er gebraucht wird

Autor: Martina Powell Fotos: SunSquare

SunSquare Kautzky Gmbh fertigt Sonnensegel, die individuell, ganz nach den persönlichen Bedürfnissen angefertigt werden –  und zwar nur mit hochwertigen Materialien: Edelstahl gebürstet, Segeltücher von Sattler und Antriebe von Somfy. Die finale Positionierung des Segels wird gemeinsam mit dem Anwender vor Ort erarbeitet.

Die Edelstahlelemente passen zu „alter“ und „neuer“ Architektur und erweitern den Wohnraum. Seit mehr als zehn Jahren arbeitet SunSquare mit professionellem architektonischem Sonnenschutz und weltweit sind bereits über 5000 Anlagen installiert.

Als Laie mag man sich denken, eine Blumenwiese zu bebauen sei das Beste, was einem Architekten passieren kann. Eine Spielwiese zum Austoben geradezu. Andreas Schmitzer sieht das anders: „Wenn man so viele Möglichkeiten hat, wenn keine Baulinien oder ähnliche Begrenzungen dich beschränken, dann wird es schwierig. Tatsächlich wäre es einfacher gewesen, das Haus an einem Felsvorsprung zu errichten“, sagt der Architekt vom Büro Project A01.

Aufgrund der vielen Möglichkeiten entschied sich Schmitzer, das Haus von innen nach außen zu planen. Außen wie innen sieht das Konzept vor, Grenzen zu verwischen: So geht der großzügig angelegte Garten in die angrenzenden Felder über und fasst die gesamte Anlage. Gleichzeitig steht das Haus für sich: Es ist als ganzheitlicher Körper geformt, der sich vom Gelände „als Solitär“, wie Schmitzer sagt, absetzt. Wegen des vielen freien Geländes rundherum sei es auch eine Herausforderung gewesen, das Haus so zu planen, dass Passanten keinen Einblick ins Innere bekommen, erklärt der Architekt. Entstanden ist ein Gebäude, dessen Hauptkörper aus zwei zueinander verschobenen Elementen besteht. Durch die horizontale Verschiebung entsteht zwischen den Elementen ein hoher Luftraum, der unter anderem als Eingangsbereich genutzt wird. Auf gut 350 Quadratmetern finden die Bewohner alles, was zu einer luxuriösen Villa gehört – vor allem einen großzügigen Wohnbereich im Erdgeschoß sowie Terrasse, Garten und Poolbereich.

Eine besondere Anforderung des Bauherrn an die Planer war die Freiraumgestaltung: Die Pflanzen wurden vom Büro für Gartengestaltung Kramer & Kramer so positioniert, dass sie zwar Sichtschutz bieten, das Gebäude aber nicht zu sehr eingrenzen. So konnte die Weite des Grundstücks erhalten bleiben. Zudem gelang es, einen Bereich für die Kinder und eine Art Sandstrandbereich beim Pool mit freistehenden SunSquare Sonnensegel zu errichten, die auf der ehemaligen Blumenwiese Platz zum Spielen und Entspannen bieten.

Processing...
Thank you! Your subscription has been confirmed. You'll hear from us soon.
Newsletter
ErrorHere